FANDOM


Der Überfall auf den Luxuszug zur Riviera wird in dem Kanon-Fall Der Mazarin-Stein erwähnt.

Sherlock Holmes wirft dem Grafen Negretto Sylvius mehrere Verbrechen vor, die er in einem Notizbuch gesammelt hat. Eines davon ist der Überfall auf den Luxuszug an die Riviera, der am 13. Februar 1892 verübt wurde.

Der Überfall im Pastiche Bearbeiten

Francis London gibt in der Erzählung Graf Negretto Sylvius nähere Einzelheiten zu diesem Überfall bekannt. Gemäß dieser Erzählung war Holmes in die Ermittlungen zum Überfall eingebunden. Watson wurde von Holmes über diesen Fall noch nicht unterrichtet.

Holmes sagt zu Watson in Anwesenheit von Inspektor Youghal: "Es handelte sich um den Überfall auf den Méditerrannée Express im Jahre 1892, Watson, und ist somit eine der Geschichten aus jener Zeit, in der ich Ihre Begleitung schmerzlich vermissen musste. Es ist ein geradezu atemberaubender Fall, den ich Ihnen gerne einmal bei Gelegenheit zum Besten geben werde, wenngleich er sich zum Veröffentlichen nicht eignet. Ich konnte ihn zu meinem großen Leidwesen nicht erfolgreich abschließen."

Bei diesem Überfall wird ein Safe im Zug professionel geknackt, die Täter entziehen sich in einer atemberaubenden Flucht zu Pferde nach Italien dem Zugriff durch die Polizei.

Holmes begegnet hierbei das erste Mal dem Graf Negretto Sylvius und lernt ihn im Rahmen seiner Ermittlungen unerkannt persönlich kennen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.