Fandom


Bery-02

Alexander Holder (Illustration: Sidney Paget)

Alexander Holder tritt in dem Fall Die Beryll-Krone auf.

Holder ist um die 50 jahre alt, groß, stattlich und imposant mit massigem Gesicht und gebieterischer Gestalt. Er trägt dezente wiewohl kostbare Kleidung: einen schwarzen Gehrock, einen glänzenden Hut, feine braune Gamaschen und perlgraue Hosen.

Bereits auf der Straße fällt er durch sein exzentrisches Benehmen auf: eiliges Laufen mit kleinen Sprüngen, wild gestikulierend mit wackelndem Kopf und ungewöhnliche Grimassen ziehend. So kommt er in der Baker Street an und bittet Sherlock Holmes verzweifelt um Hilfe.

Holder ist einer der Teilhaber des Bankhauses Holder & Stevenson. Einem hochrangigen Mitglied der Londoner Gesellschaft hat er 50 Tausend Pfund geliehen und als Sicherheit die kostbare Beryll-Krone entgegen genommen.

Noch in der selben Nacht wurde er durch Geräusche in seinem Haus wach und erwischte seinen Sohn Arthur mit dem Schmuckstück in den Händen, 3 wertvolle Steine sind herausgebrochen und nicht auffindbar. Nun fürchtet Holder um seinen Ruf und seine Ehre und hat seinen Sohn vorerst festnehmen lassen, da dieser nicht sagen will, warum er den Schmuck in seinen Händen hatte.

Holmes kann recht schnell nachweisen, dass nicht Arthur der Schuldige ist, sondern ein anderes Familienmitglied in den Diebstahl verwickelt ist.

Holder im Film Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.