Fandom


Arsène Lupin - Der Gentleman-Gauner (Arsène Lupin, gentleman-cambrioleur) ist ein Sammelband von Maurice Leblanc mit 9 Geschichten über den von ihn erdachten Verbrecher Arsène Lupin. Er erschien in Deutschland auch unter dem Titel Arsène Lupin - Der Gentleman-Einbrecher

Die Geschichten wurden ursprünglich von Juli 1905 bis Mai 1907 im Magazin Je sais tout veröffentlicht. Der Sammelband erschien am 10. Juni 1907 erstmals in Frankreich.

Die verbreitetste deutsche Übersetzung wurde 1971 von Erika Gebühr für den Diogenes-Verlag angefertigt.

Inhalt Bearbeiten

  • Der Verhaftung des Arsène Lupin (L'Arrestation d'Arsène Lupin), Juli 1905
  • Arsène Lupin im Gefängnis (Arsène Lupin en prison), Dezember 1905
  • Arsène Lupins Flucht (L'Évasion d'Arsène Lupin), Januar 1906
  • Der geheimnisvolle Reisende (Le Mystérieux voyageur), Februar 1906
  • Das Kollier der Könige (Le Collier de la reine), April 1906
  • Der Geldschrank der Madame Imbert (Le Coffre-fort de madame Imbert), Mai 1906
  • Herlock Sholmes kommt zu spät (Herlock Sholmès arrive trop tard), Juni 1906
  • Die schwarze Perle (La Perle noire), Juli 1906
  • Herz-Sieben (Le Sept de cœur), Mai 1907

Lupin und (S)Holmes Bearbeiten

Bereits in den Geschichten Arsène Lupin im Gefängnis und Das Kollier der Könige diente der Name Sherlock Holmes als Beispiel für kriminalistisches Können.

Im Juni 1906 sollten die beiden sich dann erstmals von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen. Nach einem Urheberrechtsstreit mit Arthur Conan Doyle musste die Figur in dieser und folgenden Geschichten in Herlock Sholmes umbenannt werden. Die vorherigen Erwähnungen blieben aber unbetroffen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.