FANDOM


BookerTWashington

Booker T. Washington

Booker Taliaferro Washington (* 05. April 1856 auf der Burroughs Farm, Hale’s Ford, Franklin County, Virginia; † 14. November 1915 in Tuskegee, Alabama) war ein amerikanischer Pädagoge, Sozialreformer und Schwarzenrechtler.

In dem Pastiche-Roman Lestrade und die Struwwelpeter-Morde sorgt der ehemalige Sklave Atlanta Washington im Juni 1891 in London für gesellschaftliches Aufsehen.

Als drei Männer ermordet werden, die ihn zuvor drangsalierten, befragt Inspektor Sholto Lestrade Washington. Dieser erwähnt, er sei ein Sohn Booker T. Washingtons.

Anmerkungen Bearbeiten

Keiner von Washingtons Söhnen trug den Vornamen Atlanta.

Externer Link Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.