FANDOM


Als Crossover (auf deutsch sinngemäß „Handlungsüberschneidung“) bezeichnet man in Medien das Auftreten zweier oder mehrerer Figuren, Handlungsorte oder anderer einzigartiger Elemente aus voneinander unabhängigen Werken in einer Geschichte. Am Häufigsten sind Crossover in Fernsehserien und Comics, aber auch literarische Figuren werden des Öfteren verwendet.

Arthur Conan Doyle selbst vermischte die literarische Welt des Sherlock Holmes ständig mit der realen Welt, in dem oft reale Personen und Ereignisse erwähnt werden, die direkt oder indirekt Einfluss auf die literarischen Figuren hatten oder haben.

Auftritte von anderen Figuren in Sherlock Holmes-Geschichten Bearbeiten

Auftritte von Sherlock Holmes-Figuren in anderen Geschichten Bearbeiten

Mehrfache Crossover Bearbeiten

Einige Personen treffen in mehreren Geschichten von verschiedenen Autoren mit Sherlock Holmes aufeinander: