FANDOM


Der verwunschene Schädel ist eine Pastiche-Erzählung von Oliver Plaschka. Sie erschien 2011 im Sammelband Der verwunschene Schädel und umfasst 20 Seiten.

Inhalt Bearbeiten

Eine Voodoo-Priesterin auf Haiti berichtet, wie sie Sherlock Holmes und Dr. Watson bei der Wiederbeschaffung eines Artefaktes, des Totenschädels eines haitianischen Freiheitshelden, gestohlen aus dem British Museum, behilflich war. Nach einem entsprechenden Ritual ergreifen Voodoo-Gottheiten von Watson und Holmes Besitz, den Schädel gewinnen sie in einem Kartenspiel zurück. Er verbleibt übrigens bei der Priesterin.

Mehr zum Inhalt

Meinungen und Kritik Bearbeiten

Verlauf Bearbeiten

Erzählung davor Erzählung Erzählung danach
Sherlock Holmes und das Geheimnis der Unsterblichkeit Der verwunschene Schädel Der Fall der gebrochenen Achsen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.