FANDOM


Titania N17
Allgemeine Daten
Titel: Die fünf Orangenkerne
Länge: 48:52 Minuten
Veröffentlichung: 12. März 2015
Typ: Hörspiel
Sprache: Deutsch
Stab
Regie: Stephan Bosenius
Marc Gruppe
Bearbeitung: Marc Gruppe
Produktion: Stephan Bosenius
Marc Gruppe
Covergestalltung: Ertugrul Edirne

Die fünf Orangenkerne ist ein von Titania Medien produziertes Hörspiel. Es erschien 2015 als Nr. 17 in ihrer Sherlock-Holmes-Reihe

Die Handlung basiert auf der Kanon-Erzählung Die fünf Orangenkerne.

Inhalt Bearbeiten

An einem verregneten Abend sucht der junge John Openshaw den Rat des Meisterdetektivs in der Baker Street 221b. In seiner Familie ereignen sich seit einigen Jahren mysteriöse Todesfälle, die stets mit der Zusendung von fünf Orangenkernen angekündigt werden ... (Verlagstext)

Änderungen zur Erzählung Bearbeiten

  • Die Einleitung der Geschichte, in der Watson einige von ihm noch nicht aufgezeichnete Fälle erwähnt, fehlt im Hörspiel.
  • Im Hörspiel wird als Handlungszeitpunkt nur der September angegeben. In der Erzählung wird auch noch das konkrete Jahr 1887 genannt. Auch als vom Tod von Elias und Joseph Openshaw berichtet wird, fehlen im Hörspiel die Jahresangaben.
  • Im Hörspiel wird John Openshaw von Mrs. Hundson angekündigt, in der Erzählung kommt sie nicht vor.
  • Nachdem Openshaw erwähnt, dass sein Vater ein Patent auf einen Fahrradreifen entwickelt hat, merkt Holmes im Hörspiel noch an, dass ihm sein Name gleich so bekannt vorgekommen sei.
  • Laut der Erzählung fand John Openshaw die Seite aus dem Tagebuch seines Onkels in dessen Zimmer, offenbar kurz nachdem dieser die rechtlichen Papiere verbrannt hatte. Laut dem Hörspiel fand er sie erst vor wenigen Tagen.
  • Im der Erzählung wie im Hörspiel beschreibt die Tagebuchseite, dass Colonel Openshaw Kerne an drei Personen verschickt hat. Bei den ersten beiden Personen folgte ein Eintrag, dass die Sache bereinigt sei, bei der dritten dass er sie besucht habe. Holmes folgert später daraus, dass die ersten beiden womöglich das Land verlassen haben, während es für den dritten wohl unglücklich ausging. Im Hörspiel steht bei den ersten beiden Namen, dass sie ausgelöscht wurden, während beim dritten die Sache geklärt wurde. Die spätere stelle, in der Holmes nochmal darauf zu sprechen kommt, fehlt im Hörspiel.
  • Nachdem Openshaw gegangen ist, hält Holmes in der Erzählung einen längeren Monolog, dass es einen geübten Denker gelingen sollte, aus den bekannten Fakten die gesamten Ereignisse zu rekonstruieren, und er selbst sich in diesem Gebiet geschult habe. Schließlich kommen er darauf zu sprechen, dass Watson in Eine Studie in Scharlachrot eine Liste über seine Fähigkeiten und Schwächen erstellt hatte. Im Hörspiel fehlt dieses Gespräch ersatzlos.
  • Das Hörspiel endet damit, dass man im Meer treibend ein Brett mit der Aufschrift Lone Star fand, und deswegen davon ausgehe, dass das Schiff gesunken sei. In der Erzählung stand auf dem Brett nur die Initialen L.A., was das Schicksal des Schiffes noch ein Stück spekulativer macht.

Personen Bearbeiten

Rolle Sprecher
Sherlock Holmes Joachim Tennstedt
Dr. Watson Detlef Bierstedt
Mrs. Hudson Regina Lemnitz
John Openshaw Jannik Endemann
Elias Openshaw Horst Naumann
Joseph Openshaw Max Schautzer

Veröffentlichungen Bearbeiten

  • Das Hörspiel erschien auf CD und ist als Download erhältlich.

Verlauf der Serie Bearbeiten

Hörspiel davor Hörspiel Hörspiel danach
Der blaue Karfunkel Die fünf Orangenkerne Der Mann mit der entstellten Lippe
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.