FANDOM


Drei giebel

Das Haus in der Verfilmung von 1994

Drei Giebel ist der Name eines Anwesens in Harrow Weald und der Namensgeber für die Kanon-Erzählung Die Drei Giebel.

Es handelt sich um ein Holz- und Backstein-Landhaus, deren drei schmale Vorsprünge über den oberen Fenstern laut Dr. Watson den schwachen Versuch darstellen, den Namen zu rechtfertigen. Das zum Haus gehörige Grundstück besteht aus brachliegendem Weideland. Hinter dem Haus befindet sich eine Gruppe melancholischer, halberwachsener Kiefern. Watson meint: Das Ganze wirke armselig und deprimierend.

Besitzerin des Anwesens ist Mary Maberley, die sich an Sherlock Holmes wendet, als ein Unbekannter das Haus samt der Einrichtung kaufen will und offenbar bereit ist, jeden Preis zu zahlen, wenn Mrs. Maberley auch auf ihren gesamten privaten Besitz verzichtet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.