FANDOM


Der Edgar Allan Poe Award (kurz Edgar genannt) ist der weltweit populärste und gleichzeitig bedeutendste Preis für kriminalliterarische Werke in den USA. Er wird seit 1946 von den Mystery Writers of America (MWA) beim Edgar Awards Banquet verliehen. Namensgeber ist Edgar Allan Poe, der als Begründer der modernen Kriminalliteratur gilt.

Einige Sherlock Holmes-Autoren erhielten den Award, bzw. wurden nominiert:

  • 1988

Jeremy Paul für das Drehbuch von Das Ritual der Familie Musgrave

  • 1989

Gary Hopkins für das Drehbuch von Der Teufelsfuß

  • 1992

Jeremy Paul für das Drehbuch von Das Problem der Thor-Brücke (Nominierung)

  • 1996

T. R. Bowen für das Drehbuch von Der begehrte Junggeselle (Nominierung)

  • 1997

Michael Atkinson für The Secret Marriage of Sherlock Holmes (University of Michigan Press, 1996)

  • 2005

Leslie S. Klinger für The New Annotated Sherlock Holmes: The Complete Short Stories (W.W. Norton & Co., New York 2004)

  • 2007

E. J. Wagner für Die Wissenschaft bei Sherlock Holmes und die Anfänge der Gerichtsmedizin (Weinheim, Wiley-VCH 2008)
Steven Dietz für das Theaterstück Sherlock Holmes: The Final Adventure

  • 2012

Ken Ludwig für das Theaterstück The Game's Afoot or Holmes for the Holidays

  • 2013

James O' Brien für The Scientific Sherlock Holmes: Cracking the Case with Science and Forensics (Oxford University Press, 2012)
Steven Moffat für das Drehbuch von Ein Skandal in Belgravia

Externer Link Bearbeiten

Edgar Allan Poe Award in der Wikipedia

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.