Fandom


Prio-05

Holmes und Watson finden Heideggers Leiche (Illustration: Sidney Paget)

Mr. Heidegger ist eine Figur der Kanon-Erzählung Die Abtei-Schule.

Der große Mann mit Vollbart und Brille ist gebürtiger Deutscher und Deutschlehrer an der renomieren Abtei-Schule bei Mackleton.

Dr. Thorneycroft Huxtable, der Leiter der Schule, berichtet über Heidegger, er habe beste Referenzen gehabt, als er zwei Jahre zuvor an die Schule kam und sei ein schweigsamer, mißmutiger Mensch, der weder bei den Lehrern noch bei den Schülern sehr beliebt sei.

Als eines nachts der junge Lord Arthur Saltire spurlos verschwindet, stellt man kurz darauf fest, dass auch Heidegger verschwunden ist.

Erst einige Tage später, nachdem Sherlock Holmes sich des Falles angenommen hat, findet dieser gemeinsam mit Dr. Watson im Lower Gill Moor die Leiche des Lehrers.

Es stellt sich heraus, dass Heidegger dem Jungen ins Moor folgte, als dieser in der Nacht die Schule verließ. Im Moor traf Heidegger dann auf Reuben Hayes, der den Jungen entführen wollte. Hayes erschlug den Lehrer und brachte den Jungen in sein Gasthaus, wo er ihn versteckt hielt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.