FANDOM


Ichirō Nagai (永井一郎 Nagai Ichirō; * 10. Mai 1931 in Ikeda; † 27. Januar 2014 in Naka-ku, Hiroshima)

Werdegang Bearbeiten

Eine seiner ersten größeren Rollen war 1968 als Chang Changku/Cyborg 006 in der Anime-Serie Cyborg 009 (u.a. mit Hiroshi Masuoka). Auch in dem 1979 entstandenem Remake war er zu hören, wo er die Rolle des Odin übernahm (u.a. mit Kōsei Tomita). 1978 wirkte er in der zweiten Staffel von Uchuu Senkan Yamato mit (im Westen als Space Battleship Yamato bekannt, u.a. mit Yōko Asagami, Chikao Ohtsuka, Kōsei Tomita und Akira Kamiya).

Mehrmals war er unter der Regie von Hayao Miyazaki tätig. Erstmals in der Anime-Serie Mirai Shōnen Konan (1974, im Westen als Future Boy Conan bekannt, u.a. mit Mieko Nobusawa, Kazuyo Aoki und Masato Yamanouchi). Später wirkte er außerdem in den Kinofilmen Das Schloss des Cagliostro (1979, u.a. mit Sumi Shimamoto), Nausicaä aus dem Tal der Winde (1984, u.a. Sumi Shimamoto, Mahito Tsujimura, Hōchū Ōtsuka und Bin Shimada) und Das Schloss im Himmel (1986, u.a. mit Keiko Yokozawa und Mayumi Tanaka) mit.

Zu seinen in Deutschland bekanntesten Rollen gehört die des Haposai in Ranma ½ (1989 bis 1992, u.a. mit Kappei Yamaguchi, Megumi Hayashibara, Kenichi Ogata, Kōichi Yamadera und Minami Takayama) und die des Meister Quitte in Dragon Ball (u.a. mit Masako Nozawa, Mayumi Tanaka, Chikao Ohtsuka, Junpei Takiguchi).

In der Serie Detektiv Conan hatte er die wiederkehrende Rolle des Jirokichi Suzuki, welche nach seinem Tod von Kōsei Tomita übernommen wurde. Von 1969 bis 2014 sprach er verschiedene Rollen in der Serie Sazae-san, welche anschließend von Chafurin übernommen wurden.

Ebenfalls ist er die japanische Synchronstimme von mehreren westlichen Schauspielern. Darunter Richard Harris und Michael Gambon als Albus Dumbledore in Harry Potter. Außerdem ist er die Stimme von Yoda in Star Wars.

Interne Links Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.