FANDOM


Vampire von london irene

Andenken an Irene

Irene Adler wird in der Comic-Serie Sherlock Holmes von Sylvain Cordurié erwähnt und basiert auf der gleichnamigen Figur von Arthur Conan Doyle.

Sie ist im Sommer 1891 bereits seit zwei Jahren tot und man erfährt, dass Sherlock Holmes sehr unter ihrem Tod gelitten hat. Er selbst berichtet, dass er drei Tage lang wie erstarrt war und nimals zuvor und danach so viele Drogen genommen hat, wie zu jener Zeit.

Um Holmes in ihre Finger zu bekommen, locken einige Vampire Holmes in eine Falle, in dem eine Frau, die wie Irene Adler aussieht, ihn in Paris in ein Haus lockt, wo die Vampire unter der Führung von Stinfield auf ihn warten. Holmes geht ganz bewusst in diese Falle, da er wissen will, was die Vampire von ihm wollen.

Die Frau, die Irene so sehr gleicht, ist Joyce Middles. Es bleibt offen, warum sie dieses Aussehn hat - ob es ihr natürliches Erscheinungsbild ist, oder ob sie nach ihrer Umwandlung in einen Vampir das Aussehen erhielt, um Holmes zu täuschen.

Anmerkung Bearbeiten

Im Kanon behält Holmes eine Fotografie von Irene als Erinnerung an sie. Hier trägt er ein Ammulett mit ihrem Profil bei sich.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.