FANDOM


3gab-04

Isadora versucht, Einfluss auf Holmes zu nehmen (Illustration von Howard K. Elcock)

Isadora klein 2

Isadora im Film

Isadora Klein ist eine Figur der Kanon-Erzählung Die Drei Giebel.

Die reinrassige Spanierin stammt aus Pernambuco, wo ihre Familie seit Generationen tonangebend ist. Sie galt in London eine Zeit lang als die gefeierte Schönheit, und laut Sherlock Holmes habe es nie eine Frau gegeben, die ihr gleichkam.

Isadora heiratete den bejahrten deutschen Zuckerkönig Klein und war kurz darauf die reichste und schönste Witwe der Welt.

Es folgte ein Leben voller Abenteuer, geprägt von aufsehenerregenden Affären. So auch mit dem um einige Jahre jüngeren Douglas Maberley, der sie abgöttisch liebte. Sie jedoch hatte bald genug von ihm. Als er sie weiter zu einer Heirat drängen wollte, ließ sie ihn von Schlägern brutal zurichten, woraufhin er begann, ein Buch über Isadora zu schreiben. Darüber wurde er krank und verstarb an einer Lungenentzündung. Kurz vor seinem Tod, ließ er ihr ein Exemplar seines Buches zukommen, woraufhin sie alles daran setzt, das zweite Exemplar in ihren Besitz zu bringen. Sie will unter allen Umständen ihren Ruf schützen, da sie plant, den jungen Herzog von Lomond zu ehelichen, der ihr ebenfalls verfallen ist.

Über einen fingierten Auktionator lässt sie Mary Maberley, der Mutter von Douglas, ein großzügiges Angebot für deren Haus machen, da sie dort das Manuskript vermutet. Als diese aufgrund der merkwürdigen Bedingungen des Angebots (sie darf keinerlei persönliche Sachen mit sich nehmen), Sherlock Holmes zu Rate zieht, schickt Isadora Klein den Schläger Steve Dixie zu Holmes, der diesen einschüchtern soll. Außerdem organisiert sie einen brutalen Überfall auf Mary Maberley, um das Manuskript zu bekommen.

Der Überfall gelingt, doch Mary kann die letzte Seite des Buches retten, mit der sich Holmes zu Isadora Klein begibt und sie dazu zwingt, die Verlobung mit dem Herzog von Lomond zu lösen und Mary Maberley eine Weltreise zu schenken.

Anmerkungen Bearbeiten

  • Isadora Klein erweist sich während der Konfrontation mit Holmes als würdige Gegnerin, die weitaus skrupelloser vorgeht, als einst Irene Adler. Erstaunlich, dass bisher kein Pastiche- oder Drehbuchautor ein erneutes Treffen zwischen Holmes und Isadora thematisierte.
  • In der Verfilmung von 1994 wurde Isadora von Claudine Auger gespielt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.