Ivan simpson.jpg

Ivan F. Simpson (* 04. Februar 1875 in Glasgow, Schottland; † 12. Oktober 1951 in New York City, USA) war ein britischer Film und Theaterschauspieler.

1932 spielte er in dem Film Sherlock Holmes die Rolle des Faulkner.

1933 spielte er in der Holmes-Parodie Lost in Limehouse die Rolle des Duke of Dunkwell.

1939 hatte er zu Beginn des Films Die Abenteuer des Sherlock Holmes einen kurzen Auftritt als Staatsanwalt.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Simpson trat seit 1905 am Broadway in New York auf, wo er bis 1950 in rund 30 Stücken Nebenrollen verkörperte. Seinen ersten Filmauftritt hatte er im Jahre 1915 in dem Film The Dictator mit John Barrymore in der Hauptrolle. Bis 1948 war er in über 100 weiteren Filmen zu sehen, darunter in Die große Pleite (1932, u.a. mit Paul Cavanagh), Die Rothschilds (1934, u.a. mit Boris Karloff, C. Aubrey Smith, Reginald Owen und Alan Mowbray), David Copperfield (1935, u.a. mit Basil Rathbone), Der kleine Lord (1936, u.a. mit Henry Stephenson, E. E. Clive und May Beatty), Maria von Schottland (1936, u.a. mit John Carradine, Gavin Muir und Ralph Forbes), Der Prinz und der Bettelknabe (1937, u.a. mit Halliwell Hobbes und Montagu Love), Die Abenteuer des Robin Hood (1938, u.a. mit Basil Rathbone, Ian Hunter, Melville Cooper), Wie ein Alptraum (1942, u.a. mit Henry Daniell, Ian Wolfe und John Abbott) und Die Waise von Lowood (1943, u.a. mit Hillary Brooke und Orson Welles).

Externer Link[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.