Fandom


JossAckland

Joss Ackland

Joss Ackland(* 29. Februar 1928 in Kensington, London; eigentlich Sidney Edmond Jocelyn Ackland) ist ein britischer Schauspieler. Er wirkte in über 100 Filmen mit und wurde dafür mit dem Order of the British Empire ausgezeichnet.

Ackland war mehrfach in Sherlock-Holmes-Filmproduktionen zu sehen:

Werdegang Bearbeiten

Ackland studierte an der Londoner Central School of Speech and Drama. Im Jahr 1945 debütierte er als Schauspieler im Theaterstück The Hasty Heart. Die erste Filmrolle spielte er im preisgekrönten Film Eine Stadt hält den Atem an aus dem Jahr 1950. In vielen TV-Serien hatte Ackland gastauftritt, so 1964 in Detective und 1969 in The Avengers. In der Fernsehserie The Further Adventures of the Three Musketeers (1967) spielte er die Rolle von d’Artagnan. In dem Science-Fiction-Film Ein Draht im Kopf (1972) hatte er eine der größeren Rollen, ähnlich wie – neben Michael York – in dem Filmdrama England Made Me (1973). In der Komödie Royal Flash (1975) trat er neben Malcolm McDowell auf. In der Fernsehserie A Question of Guilt (1980) spielte er eine der Hauptrollen.

Für die Nebenrolle in dem Kinofilm Die letzten Tage in Kenya (1987) wurde Ackland im Jahr 1989 für den BAFTA Award nominiert. Eine weitere Nominierung 1990 für die Hauptrolle in dem Fernsehfilm First and Last aus dem Jahr 1989. In dem Actionfilm Brennpunkt L.A. (1989) spielte er den südafrikanischen Diplomaten und Drogenhändler Arjen Rudd.

Externer Link Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.