Fandom


Kōsei Tomita (富田耕生 Tomita Kōsei * 4. Februar 1936 in Tokio), eigentlich Kokichi Tomita (富田耕吉 Tomita Kokichi) ist ein japanischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Werdegang Bearbeiten

In seinem Heimatland wurde er vor allem bekannt als Stimme von Doraemon in der original 1973er Version der gleichnamigen Anime-Serie. 1978 wirkte er in der zweiten Staffel von Uchuu Senkan Yamato mit (im Westen als Space Battleship Yamato bekannt, u.a. mit Yōko Asagami, Chikao Ohtsuka, Ichirō Nagai und Akira Kamiya). 1979 spielte er Professor Gilmore in Cyborg 009 (u.a. mit Ichirō Nagai)

In den 1970ern wirkte er außerdem in mehreren Anime-Umsetzungen zu Manga-Reihen von Go Nagai mit, darunter Devilman (1972 als Garunge), Mazinger Z (1973 als Dr. Hell) und Cutey Honey (1973 als Danbei Hayami, u.a. mit Hiroshi Masuoka), die er in den folgenden Jahrzehnten in zahlreichen Fortsetzungen und Spin-Ofs wieder aufnahm. 2014 übernahm er in der Serie Detektiv Conan die wiederkehrende Rolle des Jirokichi Suzuki, welche zuvor vom verstorbenen Ichirō Nagai gesprochen wurde.

Zu seinen in Deutschland bekanntesten Rollen gehört die des Halvar in Wickie und die starken Männer (1974, u.a. mit Chikao Ohtsuka, Junpei Takiguchi und Kōichi Kitamura).

Ebenfalls ja er die japanische Synchronstimme von mehreren westlichen Schauspielern. Darunter

Interne Links Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.