Fandom


Lösegeld für eine Mumie (Rançon pour une momie) ist ein französischer Comic, der von Pierre Veys geschrieben und von Nicolas Barral gezeichnet wurde.

Er erschien erstmals am 23. April 1999 im Album Sherlock Holmes fürchtet sich vor gar nichts, dem ersten Band der Reihe Baker Street, bei Delcourt .

In Deutschland erschien sie erstmals im August 2005 in Ausgabe 74 des Magazins Zack beim Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag. Weitere Veröffentlichungen beim Piredda-Verlag in einer neuen Übersetzung von Martin Surmann erfolgten März 2010 in Albenform und Mai 2011 im Band Zarla, die kleine Drachenjägerin, der während des Gratis Comic Tag kostenlos verteilt wurde.

Handlung Bearbeiten

Aus dem British Museum wurde die Mumie des Chepseth gestohlen und Professor Moriarty fordert ein Lösegeld von der Regierung. Holmes entwickelt eine überzeugende Theorie, wie es Moriarty gelungen ist, die Mumie am hellerlichten Tag zu stehlen, doch Watson führt diese Theorie ad absurdum...

Personen Bearbeiten

Handelnde Personen
Erwähnte Personen

Orte Bearbeiten

Verlauf der Reihe Bearbeiten

Band davor Band Band danach
Das rote Pernambukholz Lösegeld für eine Mumie Epilog
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.