Fandom


Redh-05

Die Liga ist aufgelöst. (Illustration: Sidney Paget)

Die Liga der Rotschöpfe ist eine kriminelle Vereinigung, die von John Clay und dessen Komplizen Archie ins Leben gerufen wird.

Angeblich hätte der Millionär Ezekiah Hopkins in seinem Testament verfügt, dass mit seinem Vermögen rothaarige Männer für leichte Arbeiten beschäftigt werden sollen.

Die Liga mietet ein Büro in Pope's Court 7 in London und führt im August 1890 Bewerbungsgespräche durch, die einzig und allein dem Zweck dienen, Jabez Wilson einzustellen, um ihn für mehrere Stunden am Tag aus seinem Pfandleihgeschäft zu locken. Als die Pläne, einen unterirdischen Tunnel zu den Kellergewölben einer Bank zu graben, kurz vor ihrer Vollendung stehen, findet Wilson anfang Oktober an der Bürotür eine Notiz, die die Auflösung der Liga verkündet.

Daraufhin wendet er sich an Sherlock Holmes, der den kriminellen Machenschaften John Clays auf die Schliche kommt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.