Fandom


Seco-01

Lord Bellinger (rechts) in der Baker Street (Illustration: Sidney Paget)

Lord Bellinger ist eine Figur der Kanon-Erzählung Der zweite Fleck.

Der strenge, hochnäsige, dominierende Herr mit Adleraugen in einem hageren, asketischen Gesicht ist Premierminister des Vereinigten Königreichs, und dies bereits zum zweiten Mal.

Er begleitet den sehr ehrenwerten Trelawney Hope in die Baker Street 221 b, um Sherlock Holmes zu bitten, ein verschwundenes Dokument wieder zu finden, welches bei Veröffentlichung zu einem Krieg in Europa führen würde.

Anmerkung Bearbeiten

Da es nie einen Premierminister Großbritanniens mit Namen Bellinger gab, ist möglicherweise Lord Salisbury gemeint. Immerhin hatte dieser jenes Amt von 1886 bis 1892 zum zweiten Mal inne. Dies würde zum Handlungszeitpunkt: Dem Juli 1887 passen. Außerdem trat dieser auch in mehreren Filmproduktionen als Premierminister auf. Was die äußere Beschreibung betrifft, ergeben sich dabei aber Schwierigkeiten. Schließlich war Salisbury u. a. sehr übergewichtig. Die beschriebenen Merkmale treffen zudem wesentlich stärker auf William Ewart Gladstone zu. Dieser war u. a. vom Februar bis zum Juli 1886 in diesem Amt tätig.

Lord Bellinger außerhalb des Kanons Bearbeiten

PasticheBearbeiten

  • In dem Pastiche-Fall Der getreue Diener treffen Holmes und Dr. Watson Lord Bellinger im Jahre 1897 im Diogenes Club, da das Königreich einmal mehr die Hilfe des Meisterdetektivs benötigt.
  • In dem Pastiche-Fall Die Militärkonferenz ruft Lord Bellinger einmal mehr Sherlock Holmes zur Hilfe. Allerdings spielt Lord Bellinger ein politisches Spiel. Das eher unsympathische Auftreten, welches Arthur Conan Doyle in Der zweite Fleck angedeutete hat, verstärkt sich. Holmes ist kein Freund des Premierministers.
  • In Die französischen Wertpapiere von Francis London erhält der Premierminister erneut eine Bühne. Er tritt zwar nicht persönlich auf, ist aber als wichtigster Gegenspieler von Lord Holdhurst handlungsbestimmend. Der Leser erfährt in diesem Fall auch, dass die im offiziellen Kanon von Arthur Conan Doyle beschriebene Tätigkeit von Moriarty als militärischer Berater durch Lord Bellinger ermöglicht wurde. Ob dies in Kenntnis der Bösartigkeit von Moriarty geschieht oder ob Lord Bellinger hierüber keine Informationen hat, bleibt letztlich offen.

ComicBearbeiten

FilmBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.