Fandom


Lord Holdhurst ist eine Figur des Kanon-Falles Der Flottenvertrag.

Er ist ein bekannter Politiker der Konservativen und verschafft seinem Neffen Percy Phelps eine Stellung im Foreign Office, dem er als Außenminister vorsteht.

Lord Holdhurst übergibt seinem Neffen am 23. Mai 1887 einen Geheimvertrag zwischen England und Italien und bittet ihn, dieses brisante Dokument abzuschreiben. Als das Dokument gestohlen wird, ist Holdhurst entsetzt.

Im PasticheBearbeiten

In Die Militärkonferenz, einem Pastiche von Francis London, agiert der Außenminister Lord Holdhurst im Jahre 1887 in einer politischen Auseinandersetzung gegen Lord Bellinger, den Premierminister. Holmes Symphathien sind klar verteilt, er neigt zu Lord Holdhurst. Der Lord erhält in dieser Erzählung mehrere Auftritte und trägt Handlung und Stimmung der Erzählung entscheidend mit.

In einem weiteren Fall, Die französischen Wertpapiere, der im Jahre 1888 spielt, bezieht sich Francis London ein weiteres Mal auf den Konflikt zwischen Lord Holdhurst und Lord Bellinger. Im Rahmen dieses Falles stirbt Lord Holdhurst bei einem Verkehrsunfall mit einer Kutsche. Holmes ist der Ansicht, dass es sich um einen Anschlag handelt, wird aber daran gehindert, diesen Fall aufzuklären.

Anmerkung Bearbeiten

  • In der Liste der britischen Außenminister des 19. Jahrhunderts wird kein Lord Holdhurst genannt.
  • Lord Salisbury, der, zum Zeitpunkt der Geschichte, in Wirklichkeit Premierminister war, bekleidete während seiner Amtszeit auch den Posten des Außenministers.

Holdhurst außerhalb des Kanons Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.