FANDOM


Martin Paffrath tritt in dem Pastiche-Roman Der Vierte König auf.

Er gehört zu den Domschweizern von Köln, der Wachmanschaft des Kölner Doms.

In der Dreikönigsnacht 1896 entdeckt er mit seinem Kollegen Peter Bökers Einbrecher im Dom. Paffrath wird von Bökers los geschickt, um Verstärkung zu holen. Bei seiner Rückkehr, liegt Bökers im Sterben, einer der Einbrecher ist tot, ein zweiter konnte schwer verletzt vorläufig entkommen.

Später berichtet Paffrath dem in Köln eingetroffenen Sherlock Holmes von den Geschehnissen dieser Nacht.