FANDOM


Mary Maberley ist eine Figur der Kanon-Erzählung Die Drei Giebel.

Sie ist die Witwe von Mortimer Maberley und Mutter des vielversprechenden Douglas Maberley. Sie lebt in Harrow Weald in einen Haus mit dem Namen Drei Giebel.

Dr. Watson beschreibt sie als eine äußerst einnehmende ältere Person, mit allen Anzeichen von Bildung und Kultur.

Mary Maberley wendet sich an Sherlock Holmes, da ihr verstorbener Gatte einst ein Klient von Holmes war. Kurz nach dem Tod ihres Sohnes machte man ihr das Angebot, ihr Haus zu kaufen, mit allem, was sich darin befindet. Dies erschien ihrem Anwalt Mr. Sutro seltsam, zumal sie keinerlei private Sachen mit sich würde nehmen können.

Daraufhin lehnt sie das Angebot ab, dennoch erscheint ihr die Sache so seltsam, dass sie Holmes konsultiert. Dieser findet den Fall interessant, zumal ihm ein gewisser Steve Dixie bereits eindringlich empfahl, sich von Harrow Weald fern zu halten.

Er rät seiner Klientin, die Nacht nicht allein im Haus zu verbringen, was sie dennoch tut, da sie niemandem Umstände bereiten möchte. Prompt wird sie überfallen und man durchwühlt die kurz zuvor aus Rom angekommenen Koffer ihres Sohnes.

Mary maberley 2

Mary im Film

Recht schnell kann Holmes herausfinden, wer hinter dem Kaufangebot und dem Überfall steckt und er sorgt dafür, dass Mrs. Maberley mit einer Weltreise für die Angelegenheit entschädigt wird.

Mrs. Maberley im Film Bearbeiten

In der Verfilmung von 1994 wurde Mary Maberley von Mary Ellis gespielt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.