FANDOM


Macnaghten

Melville Mcnaghten

Sir Melville Leslie Macnaghten (* 16. Juni 1853; † 12. Mai 1921 in Queen Anne's Mansions, Westminster) war als Assistant Commissioner im Criminal Investigation Department (CID) des Metropolitan Police Service ein hochrangiger Polizist im Dienst des New Scotland Yard.

Er übernimmt 1889 die Leitung von Scotland Yard und ist im Frühjahr 1891 stellvertretender Polizeipräsident und damit der Vorgesetzte von Inspektor Sholto Lestrade.

McNaghten hat eine energische Tochter namens Arabella und leidet noch immer unter der desaströsen Ermittlungsarbeit im Fall Jack the Ripper.

Er war der erste Polizist, der sich mit diesem Fall beschäftigte, bevor Frederick Abberline die Ermittlungen übernahm.

Der reale Macnaghten Bearbeiten

Der Autor M. J. Trow buchstabierte seine Roman-Figur McNaghten anstatt Macnaghten. Macnaghten war im Gegensatz zur Romanreihe nicht direkt an der Untersuchung der Ripper-Morde beteiligt, hatte aber er ein aktives Interesse an dem Fall. Als Chief Constable hatte er Zugang zu den Aufzeichnungen der Polizei zu dem Fall; als Ergebnis seiner eigenen Untersuchungen schrieb er 1894 einen vertraulichen Bericht. Jedoch waren diese Aufzeichnungen nicht öffentlich zugänglich und wurden erst 1959 bekannt.

Macnaghten hatte zwar eine Tochter, diese hieß jedoch nicht Arabella.

Externer Link Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.