Fandom


Avengers
Seriendaten
Deutscher Titel: Mit Schirm, Charme und Melone
Originaltitel: The Avengers
Produktionsland: GB
Laufzeit: 1961–69 + 1976–77
Episodenzahl: 187
Episodenlänge: 60 Minuten
Produktion: Brian Clemens u.a.
Idee: Sydney Newman
Dt. Erstausstrahlung: 18. Oktober 1966 auf ZDF
Besetzung

Mit Schirm, Charme und Melone ist eine britische Fernsehserie, die Krimi-, Action-, Agentenfilm-, Science-Fiction- und Thriller-Elemente vereint. Zwischen 1961 und 1969 wurden 161 Folgen unter dem Titel The Avengers produziert. Hinzu kamen von 1976 und 1977 noch weitere 26 Folgen der Nachfolgeserie The New Avengers.

Die deutsch synchronisierte Fassung begann ursprünglich bei der vierten Staffel des britischen Originals von 1965 und hatte ihre Premiere im bundesdeutschen Fernsehen am 18. Oktober 1966. Zwischen 6. Dezember 2010 und 21. Februar 2011 zeigte der Fernsehsender ARTE (beginnend mit Folge 15) 54 bisher in Deutschland noch nie gesendete Folgen der ersten drei Staffeln in deutscher Synchronisation. Die Filmmusik zur Serie wurde 1961–1964 von John Dankworth komponiert und in den Jahren 1965–1969 sowie 1976–1977 von Laurie Johnson. Die Fernsehserie diente als Vorlage für den gleichnamigen Kinofilm von 1998.

Handlung Bearbeiten

Der englische Titel The Avengers (dt. Die Rächer) erklärt sich aus der ersten Staffel und der Zusammenarbeit von Dr. David Keel (Ian Hendry) und John Steed (Patrick Macnee). Als Dr. Keels Verlobte einem Verbrechen zum Opfer fällt, schwört dieser Rache. Bei seinen privaten Ermittlungen lernt er den Agenten John Steed kennen, und gemeinsam klären sie den Mord auf. In 25 Folgen lösen sie weitere Fälle.

Als Ian Hendry im Mai 1962 ausstieg, schien die Serie zunächst dem Untergang geweiht. Zunächst stieg Jon Rollason als Dr. King für Hendry ein, wodurch die bereits geschriebenen Drehbücher genutzt werden konnten. Dann aber brachte ein neues Konzept die Serie zum Erfolg: John Steed stieg zur Hauptfigur auf. Auf der Suche nach einem adäquaten Partner für Steed sah Produzent Sidney Newman im Fernsehen eine Reportage über eine in Kenia lebende Engländerin. Diese hatte die drei mit Macheten bewaffneten Mörder ihres Mannes und zweier ihrer Kinder mit einem Revolver niedergestreckt. Damit war, zunächst in Gestalt der von Dr. Catherine Gale, der neuartige Typ der intelligenten, emanzipierten und schlagkräftigen Frau gefunden, der fortan den Charakter der Serie wesentlich prägen sollte.

Inhaltlich änderte sich an der Serie wenig: Ein – bis auf Patrick Macnee als John Steed – wechselndes Agententeam beschützt die Welt unermüdlich vor den diabolischen Plänen exzentrischer Genies. Der englische Titel wurde auch ohne inhaltlichen Bezug zum deutlich veränderten Profil der Serie beibehalten. Die deutsche Fassung „Mit Schirm, Charme und Melone“ begann bei der Erstausstrahlung hingegen erst mit der 4. Staffel.

Im Laufe der Jahre arbeitet John Steed mit unterschiedlichen Partnerinnen zusammen, von denen Emma Peel (dargestellt von Diana Rigg) die berühmteste wurde.

Avengers szene

Folge 130: The curious case of the countless clues

Sherlock Holmes-Bezug Bearbeiten

In der 130. Episode Die Indizienmörder treffen Steed und Tara King auf Sir Arthur Doyle (dargestellt von Peter Jones), der in Holmes-Manier ermittelt und unschwer als Hommage an Arthur Conan Doyle zu erkennen ist.

Mitwirkende aus Sherlock-Holmes-Produktionen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.