FANDOM


Mrs. Tangey ist eine Figur der Kanon-Erzählung Der Flottenvertrag.

Sie ist die große, grobgesichtige Ehefrau des Pförtners im Foreign Office und besorgt das Reinemachen in selbigem.

Am Abend des 23. Mai 1887 überrascht sie Percy Phelps mit ihrer Anwesenheit im Office, als dieser nach dem Pförtner klingelt und sie statt dessen erscheint. Er bestellt einen Kaffee bei ihr, als sie jedoch keinen bringt, macht sich Percy kurz auf, um nach ihr zu sehen. Er findet den Pförtner schlafend vor, als die Klingel aus seinem eigenen Büro ertönt. Also muss jemand dort sein, was eine Panik in Percy auslöst, da auf seinem Schreibtisch ein Dokument von großer außenpolitischer Brisanz liegt. Tatsächlich ist dieses verschwunden, als er in sein Büro zurückkehrt.

Phelps verdächtigt Mrs. Tangey des Diebstahls, zumal ein Polizist auf der Straße nur eine Frau gesehen haben wollte, die kurz zuvor das Gebäude verließ. es stellt sich jedoch heraus, dass sie unschuldig ist.

Mrs. Tangey außerhalb des Kanons Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.