FANDOM


Thor-02

Der erregte Mr. Gibson engagiert Holmes (Illustration: Alfred Gilbert)

J. Neil Gibson ist eine Hauptfigur in der Kurzgeschichte Die Thor-Brücke.

Dr. Watson und Sherlock Holmes ist der ehemalige Senator eines westlichen US-Staates, der mit Gold zu großem Reichtum kam, bereits vor dem Fall ein Begriff; umso gespannter sind sie, als er Holmes eine Nachricht schickt, er werde ihm bald einen Besuch abstatten.

Vor ihm jedoch trifft – hereingeführt von Billy, ein gewisser Marlow Bates in der Baker Street 221 b ein. In flammenden Worten warnt der derzeitige Angestellte von Neil Gibson Holmes davor, eben diesem Glauben zu schenken: Gibson sei ein hartherziger, streitsüchtiger Mann. Bates flieht, bevor Gibson selbst eintrifft.

Dr. Watson beschreibt ihn folgendermaßen:

Seine hochgewachsene, hagere und kantige Gestalt erweckte den Eindruck von Hunger und Habgier. Ein verkehrter Abraham Lincoln mit niederen statt hohen Zielen ... Sein Gesicht wirkte wie in Granit gemeißelt; es war starr, kantig, unbarmherzig und von tiefen Linien durchfurcht - den Narben so mancher Krise. Kalte graue Augen blickten verschlagen unter buschigen Brauen hervor und musterten uns ...

In der Tat findet Holmes nicht gerade Gefallen an seinem Besucher und verweist ihn gar des Hauses, als er glaubt, sein Gast sage ihm die Unwahrheit. Es geht um den mysteriösen Tod seiner Frau Maria Gibson, die erschossen aufgefunden wurde – alle Beweise deuten auf die Hausangestellte Grace Dunbar als Mörderin hin. Gibson will für diese bürgen, gibt aber vor, dass er im Sinne der Gerechtigkeit spreche, nicht, weil er in Grace verliebt sei. Genau das will Holmes ihm nicht glauben.

In der Tat gesteht Gibson schließlich, wie sehr beeindruckt er von der Schönheit und dem Willen von Grace ist und bittet Holmes inständig, sich des Falles anzunehmen. Obwohl Watson und Holmes zwischendurch auch durchaus Neil Gibson selbst verdächtigen, können sie sowohl den Fall klären, als auch Grace Dunbar entlasten.

Neil Gibson im Film Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.