FANDOM


Moody Doody

Der berüchtigte Moody Doody

Professor Moody Doody, in der deutschen Synchonisation Professor Rafge Dafge, ist eine Disney-Zeichentrickfigur und tritt in der DuckTales-Episode Dr. Jekyll & Mr. McDuck auf.

Er ist ein berüchtigter Krimineller aus London und laut Shedlock Jones der teuflischste und gefährlichste Verbrecher aller Zeiten. Um nicht vom berühmten Detektiv entdeckt zu werden, legte er sich die Identität von Jack, dem Flipper zu, einem gewöhnlichen Straßenräuber, dessen Verbrechen eines Shedlock Jones' nicht würdig sind.

Jedoch erwies sich die Arbeit als Taschendieb als äußerst beschwerlich. Als er auf der Flucht vor der Polizei war, versteckte er sich in der verlassenen Villa von Dr. Jekyll. Kurze Zeit später tauchte er in Entenhausen auf, wo ein alter Schrankkoffer von Jekyll versteigert werden sollte. Bei der Auktion wurde er aber von Dagobert Duck überboten, der zunächst sehr enttäuscht war, als er im Koffer nur etwas alte Kleidung und eine Flasche Parfum fand. Als Dagobert die Flasche ausprobierte, musste er feststellen, dass es sich dabei in Wirklichkeit um ein Elixier handelt, das denjenigen, der mit ihm besprüht wird, in einen großzügigen Geldverschenker verwandelt.

Moody Doody gelang es, die Flasche zu stehlen und kehrte nach London zurück. Dort benutzte er das Mittel für seine Verbrechen, da ihm seine Opfer das Geld nun praktisch nachschmissen. Er Versuchte sogar, die Kronjuwelen aus dem Duckingham Palast zu stehlen, konnte aber von Tick, Trick und Track sowie Shedlock Jones aufgehalten werden.

Anmerkungen Bearbeiten

Der akademische Titel und der Anfangsbuchstabe seines Namens erinnern an Professor Moriarty.

Er wurde im Original von Peter Cullen und in der deutschen Synchro von Harry Wüstenhagen gesprochen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.