FANDOM


Colonel Robert Templeton-Smyth ist eine Figur des Pastiche-Romans Lestrade und die Struwwelpeter-Morde.

Er ist Oberbefehlshaber einer Kaserne der 13. Husaren in Dublin und wird von Inspektor Sholto Lestrade befragt, nachdem dieser bei der ersten Leiche der Struwwelpeter-Morde das Stück eines Schulterriemens von einem Soldaten der 13. Husaren sowie ein Halstuch mit dem Namen Peter fand.

Templeton-Smyth kann Lestrade jedoch nicht weiterhelfen, da der einzige Husar mit dem Namen Peter vier Jahre zuvor an Tuberkulose starb.

Der Colonel hat eine Schwester, die sich um das Wohl gefallener Mädchen sorgt.

Einer von Templeton-Smyths Offizieren war Robert Baden-Powell.

Anmerkung Bearbeiten

Colonel Robert und seine Schwester erinnern in ihren Träumen von einer organisierten und geschulten Jugend an den realen Lord Robert Baden-Powell und dessen Schwester, die die Pfandfinderbewegung begründeten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.