Fandom


Siger holmes HOLMES

Der junge Siger Holmes in der Graphic Novel Holmes

Sherlock Holmes' Vater ist eine Person, über die man im Kanon nichts erfährt.

In Pastiches Bearbeiten

Einige Pastiche-Autoren nahmen sich des familiären Hintergrunds von Sherlock Holmes jedoch an und so kommt es zu verschiedensten Varianten:

Im Comic Bearbeiten

In dem Comic Holmes trägt Sherlocks Vater ebenfalls den Namen Siger Holmes. Er kommt ins Haus der Familie Sherrinford, um deren älteste Tochter Emily zu freien, entscheidet sich dann jedoch für deren jüngere Schwester Violet, die ihm zwei Söhne schenkt: Mycroft und Sherlock. In hohen Alter erlebt man dann Siger als senilen Greis, der nur noch ab und an helle Momente hat.

Darstellungen im FilmBearbeiten

  • Im Fantasyfilm Das Geheimnis des verborgenen Tempels wird Holmes von einer giftinduzierten Halluzination heimgesucht, in der ihm sein Vater für die Aufdeckung einer anscheinend illegalen Affäre Vorwürfe macht, die die Familie auseinandergerissen hat (in diesem Film der offensichtliche Grund, weswegen Holmes bei seinem Bruder Mycroft wohnt). Obwohl nicht näher auf diese Affäre eingegangen wird, wird dadurch das Motiv für Holmes, sein Leben als Detektiv zu bestreiten, hervorgehoben.
  • In Kein Koks für Sherlock Holmes hingegen wird Mr. Holmes für Sherlock dadurch zum prägenden Mahnbeispiel, als er seine eigene Frau erschießt, die zusammen mit James Moriarty, dort ein harmloser Privatlehrer, eine Liebesaffäre hatte. Holmes' Vater wurde in diesem Film von Leon Greene gespielt.
  • In der TV-Serie Elementary beauftragt Holmes' Vater die ehemalige Chirurgin Joan Watson, auf seinen Sohn nach einem Drogenentzug in New York aufzupassen. Im Verlauf der Serie wird seine Rolle mehrmals angedeutet. In der vierten Staffel tritt Morland Holmes, gespielt von John Noble, erstmals persönlich auf.

Interner Link Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.