FANDOM


Simon Chanes wird im Comic Sherlock Holmes & die Vampire von London erwähnt.

Er war der jüngere Sohn von Samantha und Perry Chanes und der Bruder von Owen Chanes.

Im Jahr 1876 wurden ihre Eltern zum letzten Opfer von Bruce Burbon, dem Metzger von Shadwell, bevor dieser von Sherlock Holmes gefasst werden konnte. Die beiden Waisen wurden darauf der öffentlichen Obhut übergeben, wurden aber nach einiger Zeit von einander getrennt als man sie in verschiedene Pflegefamilien gab.

Einige Jahre später wurde Owen durch Graf Selymes in einen Vampir verwandelt. Als es Selymes jedoch nicht gelang ihn zu bändigen, machte er Simon ausfindig, und drohte ihn ebenfalls zu einem der ihren zu machen, sollte sich Owen ihm nicht unterwerfen.

Da Owen sich nicht beugte, da er wusste dass Selymes seinen Bruder trotzdem niemals freilassen würde, verlor der Graf schließlich die Geduld. Er folterte Simon und riss ihm bei lebendigem Leib das Herz heraus.

Als es ihm später gelang, Owen gefangen zu nehmen, sperrte er ihn zusammen mit Simons Leiche in einem finsteren Gefängnis ein. Dort musste er zwei Jahre lang mit ansehen, wie die Ratten die Organe seines Bruder fraßen, bevor ihm die Flucht gelang.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.