Taichirō Hirokawa (広川太一郎 Hirokawa Taichirō * 15. Februar 1939 in Tokio; † 03. März 2008 ebenda), eigentlich Shinjirō Hirokawa (広川諶次郎 Hirokawa Shinjirō) war ein japanischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hirokawa nahm 1961 seine Arbeit auf.

In seinem Heimatland wurde er vor allem als Stimme von Mamoru Kodai in Uchuu Senkan Yamato (im Westen als Space Battleship Yamato) bekannt, die er erstmals 1974 übernahm und in zahlreichen Fortsetzungen und Spin-Ofs wieder aufnahm. Zuletzt im Jahr 2005.

Zu seinen in Deutschland bekanntesten Rollen gehört die des Robert de Forge in Nadine - Stern der Seine (1974, u.a. mit Masako Nozawa, Yōko Asagami, Mahito Tsujimura und Eken Mine) sowie die des Captain Future in der gleichnamigen Science-Fiction-Serie (1978-79, u.a. mit Kenichi Ogata)

Ebenfalls ja er die japanische Synchronstimme von mehreren westlichen Schauspielern. Darunter

Die Synchronisation des Kinofilms Die Ritter der Kokosnuß im Februar 2008 war seine letzte Arbeit.

Interne Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.