FANDOM


Elementary titel
Filmdaten
Deutscher Titel: Tod eines Verräters
Originaltitel: It Serves You Right To Suffer
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: Filmjahr 2016
Länge: 45 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Aidan Quinn
Drehbuch: Kelly Wheeler
Produktion: Melissa Owen
Musik: Sean Callery
Kamera: Tom Houghton
Synchronisation
Studio: Cinephon Synchron
Dialogbuch: Kathrin Kabbathas
Dialogregie: Frank Glaubrecht

Tod eines Verräters (It Serves You Right To Suffer) ist die 105. Episode der US-amerikanischen Serie Elementary und die 9. der 5. Staffel.

Sie wurde erstmals am 11. Dezember 2016 auf dem Sender CBS ausgestrahlt.

In Deutschland lief sie erstmals am 19. Oktober 2017 auf Sat.1.

Handlung Bearbeiten

Als Holmes über Polizeifunk von einem Mord hört, erregt die Beschreibung des Opfers seine Aufmerksamkeit: Der Tote könnte Shinwell sein. Wie sich jedoch herausstellt, handelt es sich bei dem Opfer um das Gangmitglied Ricky Morales. Shinwell scheint dennoch in den Fall verwickelt zu sein. Als Sherlock und Joan ihn endlich finden erklärt er, dass er als Informant für den FBI-Agenten Calvin Whitlock arbeitet. Der scheint etwas zu verbergen … (Programmtext: Sat.1)

Mehr zum Inhalt

Anmerkungen Bearbeiten

Personen Bearbeiten

Rolle Schauspieler Deutsche Sprecher
Sherlock Holmes Jonny Lee Miller Robin Kahnmeyer
Joan Watson Lucy Liu Melanie Hinze
Detective Marcus Bell Jon Michael Hill Roman Wolko
Agent Whitlock Dorian Missick
Detective Cosa Debi Mazar
Dr. Xanthopoulos Susan Blommaert
Laquan 'Tall Boy' Eversley Ruffin Prentiss
Duane Jeremy Burnett
Big Mike Kellen C Wingate

Weitere Personen Bearbeiten

Meinungen und Kritik Bearbeiten

Veröffentlichungen Bearbeiten

  • Die Episode erschien in Deutschland am 12. April 2018, zusammen mit den restlichen der 5. Staffel, in einer DVD-Box.

Verlauf der Serie Bearbeiten

Episode davor Episode Episode danach
Es geht um die Wurst Tod eines Verräters Wähle Dein Gift
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.